»Bloß keinen Baum umarmen oder meinen Namen tanzen.«

»Wenn schon Psycho davor steht, krieg ich Pickel.«

»Oh je Waldbaden.« *

»Grenzüberschreitend.«

»Bewusstseinserweiternd.«

»Überraschend.« *

Leider habe ich nicht gezählt, wie oft ich nun eigentlich die Erde laufend umrundet hätte. Nach Sonntagsausflügen als Kind, kam schnell meine Entdeckerlust, die Welt laufend oder radfahrend zu erkunden, auch meine unterfränkische Heimat durch Spessart, Steigerwald und Rhön. 

 

Einige Highlights sind:

 

Der Jakobsweg von Le Puy en Velay bis nach Santiago di Compostella

Der Franziskusweg von Assissi bis Rom

Der Hochrhöner von Bad Kissingen bis Bad Salzungen 

Der Overlandtrack auf Tasmanien

Durch die marokkanische Wüste

Mit dem Rad von Graz bis Sofia an der Donau entlang

Die Südküste Kretas

Die Inseldurchquerung von Korfu

Der Fernwanderweg E5 über die Alpen

Der Weg rund um den Montblanc

Der Walserweg über die Alpen im Winter mit Schneeschuhen 

* Feedback von Teilnehmern der Wanderung »Laufend zu sich kommen« im Juni 2018

Gestalttherapie

»Veränderung geschieht, wenn jemand wird, was er ist, nicht wenn er versucht, etwas zu werden, das er nicht ist. Veränderung ergibt sich nicht aus einem Versuch des Individuums oder anderer Personen, seine Veränderung zu erzwingen, aber sie findet statt, wenn man sich die Zeit nimmt und die Mühe macht, zu sein, was man ist.«

Arnold Beisser           

Die Basis meiner psychotherapeutischen Praxis ist die Gestalttherapie, eine humanistische Psychotherapieform und nicht zu verwechseln mit Gestaltungstherapie. Gestalttherapie folgt einfach ausgedrückt der Idee: Was ist, darf sein, was sein darf, kann sich verändern. Meine tanz- und körperpsychotherapeutischen Methoden lassen mir in jedem Moment zu, auch nichtsprachliche Möglichkeiten zu wählen. 

EMDR

Ich biete  traumatherapeutische Sitzungen nach der von Francine Shapiro entwickelten Methode EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing, was auf

Deutsch Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung bedeutet)an.  In der Weiterentwicklung dieser Methode geht es um eine Desensibilisierung des traumatischen Materials durch gleichzeitige bilaterale Stimulation nicht nur durch Augenbewegungen, sondern der für den Klienten/ Klientin angenehmsten sensorischen Stimulation.  Selbst Laufen ist bilateral. Anamnese, Stabilisierung und Integration in den Alltag gehören selbstverständlich auch zur Behandlung.

Naturcoaching

Dieses Angebot richtet sich an alle, die  ein Coaching in der Natur oder ein Sinnes- und Selbsterfahrungserlebnis wünschen. Depression und Angsterkrankungen sind heute häufigste Gründe für Arbeitsunfähigkeit. Stress ist inzwischen eine Volkskrankheit. Erleben Sie eine  andere Art des Sichentstressens, des Beisichseins oder Zusichkommens im aktiven Tun des Wanderns in einer kleinen Gruppe oder alleine.

 

Alte Volksweisheit oder neue wissenschaftliche Erkenntnisse: Die Begegnung mit der Natur, das Draußensein ist heilsam. Neben Kraftplätzen in der Natur und kulturellen und landschaftlichen Höhepunkten werden Sie aktive Pausen (bioenergetische Körperübungen, Achtsamkeitsschulung, Genusstraining, Selbsterfahrungsübungen) erleben. Das ist Stressmanagement mit Übungen, die im Alltag tauglich sind.